Grüne unwählbar

Nicht, dass wir das nicht schon wüssten, aber mit Frau Fegebank wird es wohl keinen HVV Umsonst geben.
Katharina Fegebank am 04.02. im Handelsblatt:
„Wir können nicht einerseits radikal ausbauen, eine Taktverdichtung anbieten, eine Qualitätsoffensive starten, neue U- und S-Bahnen bauen und gleichzeitig die Preise auf null senken. Der kostenlose öffentliche Nahverkehr ist derzeit keine Vision, sondern eine Illusion.“
Nun könnte man ja um den ÖPNV zu stärken das eine tun und das andere nicht lassen…
Zwecks Desillusionierung sollte die Frau Fegebank mal über den Tellerrand auf die Seite freepublictransports kieken- da sind mittlerweile dutzende Städte aufgelistet die sich keine überzogenen Emmissionen mehr leisten wollen.

Mit Visionen kennt man sich in Hamburg scheinbar aus.
„Wer Visionen hat sollte zum Arzt gehen!“ (Helmut Schmidt)
„Wer angesichts der Klimakrise als 2. Bürgermeisterin keine Visionen hat sollte zum Arzt gehen!“ (HVV umsonst!)


0 Antworten auf „Grüne unwählbar“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ eins = acht



/li